Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen e.V.
Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen e.V.

Nächster Termin

???

Aufgrund der aktuellen Lage ist  nichts sicher

      letzte Änderung:

                26.04.2020   

Startseite

03.11.2019

Bruderschaftspokal 2019

Leider haben wir in diesem Jahr den Vergleich mit Herstelle nicht für uns entscheiden können. Die Schützenbrüder aus Herstelle haben sich mit 470 zu 458 Ring durchsetzen können. Als Tagesbester konnte Michael Müller aus Herstelle ausgezeichnet werden.

Nach der Siegerehrung verbrachten wir noch eine gesellige Zeit bei unseren Freunden auf der anderen Weserseite.

Im nächsten Jahr findet dieser traditionelle Vergleich wieder bei uns Würgassen statt, bestimmt können wir dann den „Heimvorteil“ für uns nutzen und somit den begehrten Pokal für uns entscheiden.

23.06.2019

Agustin Fuentes Santana ist Stadtkönig

Als Gastgeber des Stadtschützenfestes 2015 war die Schützenburderschaft St. Michael zu Würgassen auch Ausrichter des Stadtkönigschießens 2019.

Der Sieger und somit neuer Stadtschützenkönig ist Agustin Fuentes Santana.

Er wird am Sonntag, 30. Juni beim Schützen- und Stadtschützenfest der Schützenbruderschaft St. Bartholomäus Haarbrück zum Stadtschützenkönig der Großgemeinde Beverungen proklamiert.

Bei bestem Wetter konnte die Würgasser Schützenbruderschaft 9 Schützenkönige auf ihrem Schießstand in Würgassen begrüßen.

Jeder König hatte vor dem eigentlichen Königschießen die Gelegenheit 5 Probeschüsse abzugeben. Im Anschluss wurden 3 Schuss auf die Königsscheibe abgegeben und diese ohne Einsicht des Schützen eingeholt. Die erreichte Ringzahl wurde erst nach Abgabe aller Königsscheiben bekanntgegeben.

Diese Aufgabe ließ sich Bürgermeister Hubertus Grimm nicht nehmen. Unter Applaus und großem Jubel der Anwesenden konnte er Agustin Fuentes Santana von der St. Josef Schützenbruderschaft Dalhausen als neuen Würdenträger bekannt geben. Mit 25 Ring und 28 Ring im Stechen, verwies er die Konkurrenz auf die Plätze. Bürgermeister Grimm übermittelte die Glückwünsche der Stadt an den neuen Würdenträger und die Schützenbruderschaft aus Dalhausen und bedankte sich abschließend bei  dem bisherigen Stadtkönig Markus Rammenstein von der St. Jakobus Schützenbruderschaft Jakobsberg für seine geleisteten Dienste. Am 30. Juni werden sich alle Vereine des Stadtverbandes Beverungen beim Schützen- und Stadtschützenfest in Haarbrück wiedersehen.  

16.06.2019

1075 Jahre Würgassen

21.05.2019

Würgasser Schützenbruderschaft gewinnt

Bei herrlichem Sonnenschein konnte die Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen am Samstag den 18. Mai, 17 Mannschaften der örtlichen Vereine zum „Schießen aller Vereine“ begrüßen.

Nach einem langen Wettkampftag standen gegen 20.00 Uhr die Sieger fest.

Somit konnte der Vorstand folgenden Schützen und Vereinen gratulieren:

Tagesbester Jungschütze wurde Justus Menger,

tagesbester Schütze Dominik Drescher;tagesbeste Jungschützin wurde

Lisa Baumann, tagesbeste Schützin Margit Behler;

In der Mannschaftswertung belegte der Schützenverein den 1. Platz,

2. wurde der Sportverein 1, 3. Feuerwehr 2, 4. Angelverein 1, 5. Sportverein 2 ,

6. Schießgruppe Riepe, 7. Frauenquatsch, 8. KFD 2, 9. Gesangverein, 10. Unbekannt, 11. Krauter Club, 12. Musikverein, 13. Feuerwehr 1, 14. Reiterverein, 15. König und Königsoffiziere, 16. Königin und Hofdamen, sowie die KFD 1 auf dem 17. Platz.

Die Schützenbruderschaft Würgassen bedankt sich für die tolle Beteiligung und weist auf die nächste öffentliche Veranstaltung in Würgassen hin, dem Jubiläumsfest anlässlich des 1075 jährigen Bestehens des Weserdorfes. Am 15. und 16. Juni richtet die Würgasser Vereinsgemeinschaft die 1075 Jahrfeier in Form eines Mittelaltermarktes im Herzen von Würgassen aus. Rund um die Michaelsstraße, dem Schulhof und dem großen Pfarrgarten können die Besucher in ein Mittelalterliches Markttreiben eintauchen. Die Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen wird mit einer Mittelalterlichen Schießbude auf dem Fest vertreten sein und wo sollte man die Schützenbruderschaft finden, natürlich auf dem Michaelsplatz. Die Würgasser Schützen und alle Würgasser freuen sich auf zwei tolle Tage im Dreiländereck.

29.04.2019

2. Kompanie hat gewonnen

In einem spannenden und knappen Wettkampf konnte die 2. Kompanie der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen, mit ihrem

Hauptmann Benjamin Kleinschmidt, das traditionelle Kompanievergleichsschießen mit 283 zu 280 Ring, für die 1. Kompanie,

für sich entscheiden.

Desweiteren konnte der Vorstand um Oberst Jürgen Kleinschmidt folgenden Schützen gratulieren:

Beste Schützen Kompanievergleichsschießen:

1. Kompanie;  Udo Koch mit 30 Ring vor Max Riepe (30) und

Dieter Riepe (29)

2. Kompanie; Dirk Rüschoff mit 29 Ring vor Benjamin Kleinschmidt (29) und Lennart Kronenberg (29)

 

-Pokalschießen bis 30 Jahre:

Max Riepe mit 30 Ring vor Niklas Kayser (29) und Lennart Kronenberg (29)

-Pokalschießen 31 bis 50 Jahre:

Udo Koch mit 30 Ring vor Dirk Rüschoff (29) und Benjamin Kleinschmidt (29)

-Pokalschießen ab 51 Jahre:

Wolfgang Wesserling mit 29 Ring vor Dieter Riepe (29) und Thomas Kayser (29)

Auch nach der Siegerehrung verbrachte man noch einige gesellige Stunden auf dem vereinseigenem Schießstand, auf dem bereits am 18. Mai das Schießen aller Würgasser Vereine stattfindet, zu dem die Schützenbruderschaft herzlich einlädt.

17.02.2019

Vorstand bestätigt

Einer der Tagesordnungspunkte während der Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen war die Neuwahl des Offizierscorps.

Bis auf drei Offiziere stellte sich das gesamte Offizierscorps zur Wiederwahl.

Fahnenoffizier Peter Blume, Zugführer Horst Schulz und Zugführer Dennis Wielert schieden auf eigenem Wunsch aus dem Würgasser Offizierscorps aus.

Als neue Offizier wurden Mario Marti und Patrick Neumann, beide in der Funktion eines Zugführers, in das Offizierscorps gewählt.

In seinem Jahresrückblick ließ Oberst Jürgen Kleinschmidt unter anderem das vergangene Schützenfest, in dessen Rahmen das Bezirksschützenfest 2018 in Würgassen ausgerichtet wurde, Revue passieren. Hier bedankte sich Kleinschmidt in erster Linie bei den amtierenden Würgasser Majestäten Peter und Elisabeth Multhaup samt Hofstaat, aber natürlich auch beim Offizierscorps für die Planung und Realisierung, sowie bei allen Schützen für die großartige Teilnahme am bis dahin größten Schützenfest im Weserdorf.

 

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Wolfgang Seer und Ludwig Sonntag geehrt.       

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Christian Heidrich, Florian Rüschoff, Mike Evens und Hans von Hirschheydt geehrt.

 

Für ihre besondere Schießleistung konnte Major Dieter Riepe folgende Schützen auszeichnen: Udo Koch Jahreskette in Gold, goldene Eichel; Dieter Riepe: Jahreskette in Gold; Stefan Kayser: Jahreskette in Bronze; Tobias Heidrich: Jahresorden 2018; Tobias Kayser: Jahresorden 2018; Florian Rüschoff: Jahresorden 2018; Benedikt Brökel: Jahresorden 2018; Martin Attelmann: Jahresorden 2018; Wolfgang Wesserling: Jahresorden 2018; Max Riepe: Jahresorden 2018; Kai Sonntag: grüne Eichel; Dirk Rüschoff: Jahresorden 2018; Fabian Reinke: Jahresorden 2018.

Den Kompanie-Jahrespokal 2018 konnte mit großem Abstand die 1.Kompanie von Hauptmann Tobias Kayser für sich entscheiden.

 

Die letzte Siegerehrung an dem Abend nahm Stefan Kayser vor.

Im Rahmen der Wanderung der Donnerstagsgruppe, welche traditionell am Jahresanfang stattfindet, wird immer eine Schätzfrage gestellt. Diesmal war zu erraten wie viele Stäbe zur Absturzsicherung in den Handläufen der Weserbrücke zwischen Würgassen und Herstelle verbaut sind. Mit 2085 Stück hat Kai Sonntag einen Volltreffer gelandet und von Stefan Kayser als Präsent, zur Freude aller Anwesenden, eine Mettwurst in der Länge einer solchen Absturzsicherung erhalten.  

 

Die Schießsaison in Würgassen wird am 24. März mit dem Eröffnungsschießen eröffnet, zu dem die Schützenbruderschaft schon jetzt alle Mitglieder mit ihren Familien und Freunde des Schießsports einlädt.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen