Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen e.V.
Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen e.V.

Nächster Termin

Jahreshaupt-

versammlung

07.03.2020

      letzte Änderung:

                01.02.2020   

Termine

16.12.2018

Pfarrer Werner Apostel verstorben

Die Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen trauert um ihren ehemaligen Präses Pastor Werner Apostel, welcher in seiner Wahlheimat Delbrück im Alter von 87 Jahren verstorben ist.

Geboren wurde Werner Apostel am 20. Juni 1931 in Oppeln, Oberschlesien.

Am 22. Mai 1956 wurde Apostel zum Priester geweiht.

Im Jahr 1968 wurde Pfarrer Apostel in die Gemeinde St. Bartholomäus Herstelle eingeführt und im Jahr 1983 wurde ihm zusätzlich die Seelsorge für unsere Gemeinde St. Michael Würgassen übertragen.

Nach dem Tod von Pfarrer Werner Kroll im Juni 1984, übernahm Pastor Werner Apostel das Amt des Präses der Schützenbruderschaft in Würgassen.

Dieses Amt führte er bis zum 30. Juni 2006 als er im Alter von 75 Jahren die Gemeinde  in Richtung Delbrück verließ, wo er zuletzt als Subsidiar tätig war.

Am Mittwoch, den 19.12.2018 findet die Beisetzung auf dem Friedhof in Herstelle statt, unsere Bruderschaft wird ihm die Ehre erweisen und zahlreich am Begräbnis teilnehmen.

16.12.2018

Brökel gewinnt erneut Donnerstagspokal

Mit dem Ende der Schießsaison der Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen, endet jährlich auch das Wertungsschießen der Donnerstags-Gruppe der Schützenbruderschaft.

Die Würgasser Schützen konnten während der laufenden Saison ,immer Donnerstags im Rahmen der Übungsschießen, nicht nur ihre persönliche Schießleistung verbessern, sowie die Vereinsüblichen Orden und Medaillen erringen, sondern in speziellen Herausforderungen ihr Können unter Beweis stellen. Bei allen Disziplinen wurde mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter geschossen. Am Ende der langen Saison konnten somit folgende Schützen gewertet werden: Den Donnerstagspokal 2018 hat, wie im vergangenem Jahr,

Benedikt Brökel gewonnen, auf den weiteren Plätzen folgen Udo Koch, Benjamin Kleinschmidt, Stefan Kayser, Kai Sonntag,  Tobias Heidrich, Florian Rüschoff, 

Tobias Kayser, Andre Sprock, Peter Blume und Lucas Maugg.

Alle gewerteten Schützen der Donnerstags-Gruppe werden im Januar im Rahmen einer Wanderung, mit anschließendem gemütlichem Abend, das Jahresendergebnis

2018 gebührend feiern. Am 24. März 2019 findet das Eröffnungsschießen der Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen statt. Ab dem darauffolgenden Donnerstag können sich wieder die Würgasser Schützen der besonderen Herausforderung der Donnerstags-Gruppe stellen. Es ist jeder willkommen, nicht nur zum Schießen, sondern auch um ein paar gesellige und unterhaltsame Stunden unter Freunden und Bekannten zu verbringen.

Abschließend wünscht der Vorstand allen Mitgliedern, Freunden und deren Familien eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und, schon jetzt, einen guten Rutsch ins neue Jahr.

27.11.2018

Jahresabschlussschießen 2018

05.11.2018

Würgassen gewinnt Bruderschaftspokal

Nachdem im vergangenem Jahr die Hersteller Schützen den Bruderschaftspokal errungen haben, konnten in diesem Jahr die Schützen aus Würgassen das traditionelle Vergleichsschießen zwischen den Schützenbruderschaften St. Michael zu Würgassen und St. Bartholomäus Herstelle mit 685 zu 669 Ring für sich entscheiden. Somit gratulierte der Hersteller Oberst Mathias Alberding und überreichte den Pokal an den Würgasser Oberst Jürgen Kleinschmidt. Als bester Einzelschütze konnte sich Benedikt Brökel auszeichnen. Im Anschluss der Siegerehrung feierten die Würgasser natürlich ihren Sieg, aber vor allem feierte man die enge Freundschaft der beiden benachbarten Schützenbruderschaften und verbrachte so noch einige gemütliche Stunden im gut besuchten Würgasser Schießstand.

01.10.2018

Ball der Könige in Beverungen

19.06.2018

Heimat- und Bezirksschützenfest

Erneut ist in mit Würgassen eine Beverunger Ortschaft Gastgeber des Bezirksschützenfestes gewesen: Insgesamt 33 Abordnungen und zehn Musikkapellen feierten am Sonntag auf dem Festplatz des Weserortes das Heimat- und Bezirksschützenfest. Hunderte Zuschauer bejubelten am Sonntagmittag zunächst die Königsparade mit dem Würgasser Königspaar Peter und Elisabeth Multhaup in der Würrigser Straße, bevor sich die Würgasser Majestäten mit Hofstaat und Offizieren in die Aktivitäten des Bezirksschützenfestes einreihten. Zum ersten Mal vin der Geschichte der St. Michael Schützenbruderschaft waren die Würgasser mit ihrem Königspaar die Gastgeber des Bezirksschützenfestes.

 Über das Erscheinen der zahlreichen Festteilnehmer und Gastvereine freute sich vor allem Beverungens Bürgermeiste Hubertus Grimm. „Die Schützenvereine unserer Region können auf eine mehrere Jahruhnderte alte Tradition verweisen, die Menschen zusammenführt.“

Im Vordergrund der Eröffnungsreden standen die drei Grundwerte der Vereinsgemeinschaften: Glaube, Sitte und Heimat. „Mehr denn je müssen wir nun für die Werte, die auf unsere Banner und Fahnen gestickt sind, einstehen“, betonte Bezirkspräses Wilhelm Koch, während die aufgereihten Königspaare einen beindruckenden Anblick boten. Insbesonere die Schützenköniginngen strahlten in ihren prächtigen Kleidern. Im Beisein des stellvertertenden Bezirksbundesmeisters Josef Johle wurde die Bezirksstandarte von der Dalhäser Abordnung an die Würgasser Schützenbruderschaft übergeben. Ebenfalls überreicht wurde die Beziksjugendstandarte von der Schützenbruderschaft Lügde an die Vinsebecker Abordnung. Nacvh der feierlichen Eröffnung des Bezirksschützenfestes formte sich ein prächtiger Umzug aus den Schützenvereinen mit ihren farbenfroh gekleideten Königspaaren und Hofstaaten. Begleitet wurden sie von den festlichen Klängen der Musikkapellen. Nach dem Frühstück mit Ehrungen, dem Festumzug mit Parade und dem Tanz im Zelt endete das Heimatschützenfest am Montag.

13.05.2018

Peter und Elisabeth Multhaup regieren

Der 22. Würgasser König heißt Peter Multhaup. Nachdem sich die Würgasser Schützen zum Antreten auf dem Gutshof von Hirschheydt getroffen haben und anschließend, begleitet vom Musikverein Sz Würgassen, zum Schießstand marschiert sind, begann das lange und spannende Schießen aus dem Peter Multhaup als Sieger hervor ging.

Als Königin steht ihm seine Ehefrau Elisabeth zu Seite.

Mit ihnen freut sich der Hofstaat Michael und Ingrid Knipping, Wolfgang und Margret Pecher, Günter und Jutta Buhmann, Heinz Krull und Manuela Roloff.

Das neue Königspaar wird nun beim Heimat- und Bezirksschützenfest vom 16. bis 18. Juni in Würgassen im Mittelpunkt stehen, bei dem am Festsonntag, 17. Juni, sich auch die anderen Königspaare aus dem gesamten Bezirkverband Höxter präsentieren werden.

 

Die Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen dankt ihrem „alten“ Königspaar Dirk und Stefanie Rüschoff mit ihrem Hofstaat für drei schöne Regentschaftsjahre und wünscht den neuen Regenten eine schöne Zeit.  

02.05.2018

Königsschießen in Würgassen

Am 12. Mai sucht die Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen einen neuen König. Antreten für alle Würgasser Schützen ist um 13.30 Uhr auf dem Gutshof von Hirschheydt. Von dort marschieren die Schützen begleitet vom Musikverein Sz Würgassen zum Schießstand, auf dem das Königsschießen 2018 um 14.00 Uhr eröffnet wird.

Abholen der neuen Königin ist für 17.00 Uhr und die Proklamation der neuen Majestäten ist für 19.00 Uhr geplant. Neben der üblichen Verpflegung mit Kaltgetränken werden Spezialitäten vom Grill, sowie Kaffee und Kuchen zu wie immer fairen Preisen angeboten.

Mit dem Königsschießen endet die Regentschaft von dem amtierenden König Dirk Rüschoff und seiner Königin Stefanie Rüschoff samt Hofstaat. Dirk Rüschoff hat die Königswürde am 23. Mai 2015 errungen und hat zusammen mit seiner Königin und seinem Hofstaat mit Tobias und Susanne Heidrich, Sebastian und Sarah Rüschoff, Ulrich und Sarah Kleinschmidt, Stefan Kayser sowie den Hofdamen Anna Sonntag Pirone und Daniela Pecher, die Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen

bei dem Jubiläums- und Stadtschützenfest 2015, sowie den Zahlreichen Ausmärschen und Veranstaltungen immer würdevoll vertreten.

Ihren ersten großen Auftritt werden die neuen Majestäten samt neuem Hofstaat beim Heimat- und Bezirksschützenfest in Würgassen vom 16. bis zum 18. Juni 2018 haben.

22.04.2018

1. Kompanie hat gewonnen

In einem spannenden und knappen Wettkampf konnte die 1. Kompanie der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen, mit ihrem Hauptmann Tobias Kayser, das traditionelle Kompanievergleichsschießen mit 410 zu 408 Ring, für die 2. Kompanie, für sich entscheiden.

Desweiteren konnte der Vorstand um Oberst Jürgen Kleinschmidt folgenden Schützen gratulieren:

Beste Schützen Kompanievergleichsschießen:

1. Kompanie;  Dieter Riepe mit insgesamt 84 Ring vor Udo Koch (84) und Wolfgang Wesserling (81)

2. Kompanie; Benjamin Kleinschmidt mit insgesamt 85 Ring vor Uli Kleinschmidt (81) und

Frank Wille (80)

Pokalschießen bis 30 Jahre:

Max Riepe mit 28 Ring vor Niklas Kayser (27) und Ede Schulz (24)

Pokalschießen 31 bis 50 Jahre:

Stefan Kayser mit 29 Ring vor Tobias Kayser (29) und Udo Koch (29)

Pokalschießen ab 51 Jahre:

Dieter Riepe mit 29 Ring vor Theo Sonntag (29) und Michael Kayser (28)

Heiner Lange Pokal: Dieter Riepe (84)

Auch nach der Siegerehrung verbrachte man noch einige gesellige Stunden auf dem vereinseigenem Schießstand, auf dem bereits am 12. Mai das Königsschießen stattfindet, zu dem die Schützenbruderschaft herzlich einlädt. Die Nachfolger der amtierenden Würgasser Majestäten Dirk und Stefanie Rüschoff werden das Weserdorf beim Heimat- und Bezirksschützenfest vom 16. bis 18. Juni regieren.

19.02.2018

Bezirksschützenfest 2018 in Würgassen

Haupttagesordnungspunkt war die Neufassung der Vereinssatzung sowie die Einführung einer Geschäftsordnung. Als Gründe für eine Neufassung nannte Oberst Jürgen Kleinschmidt unter anderem dass einige Paragraphen in der heutigen Zeit nicht mehr oder nur sehr schwer vermittelbar sind. Er betonte aber, dass die Grundstruktur der bisherigen Satzung, welche im Jahr 1976 verfasst wurde, in die neue Fassung mit eingeflossen sind bzw. übernommen wurde. So dass auch in Zukunft die Werte und das Traditionelle der Schützenbruderschaft erhalten bleiben. Die Einführung einer Geschäftsordnung wurde angestrebt um in Zukunft flexibler auf Veränderungen in der Bruderschaft reagieren zu können, ohne jedesmal die Vereinssatzung anpassen zu müssen. Nach dem verlesen der neuen Satzung und Geschäftsordnung wurden beide Fassungen von den anwesenden Schützen einstimmig angenommen.

Neben den üblichen Vereinsberichten konnte Oberst Kleinschmidt den anwesenden Schützen berichten, dass sich das Offizierskorps dazu entschieden hat, die Schützenbruderschaft als Ausrichter des Bezirksschützenfestes 2018 zu bewerben. Somit würde im Fall einer Zusage des Bezirksverbandes, welche mittlerweile erfolgt ist, das Bezirksschützenfest im Rahmen des Würgasser Schützenfestes stattfinden, das die Schützenbruderschaft vom 16. bis 18. Juni ausrichtet.

Im Rahmen der Versammlung wurden wieder treue Mitglieder geehrt.

Beindruckende 60 Jahre sind Hans-Josef Buhmann, Josef Haneke, Hans Kleinschmidt und Willi Robrecht Mitglieder der Würgasser Schützenbruderschaft.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Udo Dierkes, Ehrenoffizier Robert Hartung, Fritz Kayser,

Heinz Rüschoff, Reiner Scholz und Ehrenoberst Siegfried Wille geehrt.       

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Stefan Kayser, Tobias Kayser, Benjamin Kleinschmidt, Wolfgang Pecher, Ralf Peters, Christian Rhoden, Kai Sonntag, Markus Sonntag und

Frank Wille geehrt.

 

Für ihre besondere Schießleistung konnte Major Dieter Riepe folgende Schützen auszeichnen: Udo Koch Jahreskette in Gold, goldene Eichel; Dieter Riepe: Jahreskette in Gold; Benjamin Kleinschmidt: Jahreskette in Silber, grüne Eichel; Stefan Kayser: Jahreskette in Silber, Jahresorden 2017; Tobias Heidrich: Jahreskette in Bronze, Jahresorden 2017, Anstecknadel Gewehr, Eichel in Grün; Tobias Kayser: Jahreskette in Bronze, Jahresorden 2017; Florian Rüschoff: Jahresorden 2017, Eichel in Grün; Benedikt Brökel: Jahresorden 2017, Eichel in Silber; Martin Attelmann: Jahresorden 2017; Wolfgang Wesserling: Jahresorden 2017; Max Riepe: Jahresorden 2017; Michael Kayser: Jahresorden 2017; Kai Sonntag: Anstecknadel Gewehr, Schützenkordel; Uli Kleinschmidt: Schützenkordel.

 

Den Kompanie-Jahrespokal 2017 konnte die 1.Kompanie von Hauptmann Tobias Kayser für sich entscheiden.

Die Schießsaison in Würgassen wird am 25. März mit dem Eröffnungsschießen eröffnet, zu dem die Schützenbruderschaft schon jetzt alle Mitglieder mit ihren Familien und Freunde des Schießsports einlädt.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen