Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen e.V.
Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen e.V.

Nächster Termin

Jahreshaupt-

versammlung

07.03.2020

      letzte Änderung:

                01.02.2020   

Termine

30.11.2017

Brökel gewinnt Donnerstagspokal  

Mit dem Ende der Schießsaison der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen, endet jährlich auch das Wertungsschießen der Donnerstags-Gruppe der Schützenbruderschaft.

Die Würgasser Schützen konnten während der laufenden Saison ,immer Donnerstags im Rahmen der Übungsschießen, nicht nur ihre persönliche Schießleistung verbessern, sowie die Vereinsüblichen Orden und Medaillen erringen, sondern in speziellen Herausforderungen ihr Können unter Beweis stellen. Bei allen Disziplinen wurde mit dem Kleinkalibergewehr auf 50 Meter geschossen. Am Ende der langen Saison konnten somit folgende Schützen gewertet werden: Den Donnerstagspokal 2017 hat Benedikt Brökel gewonnen, auf den weiteren Plätzen folgen Udo Koch, Benjamin Kleinschmidt, Wolfgang Wesserling,

Kai Sonntag, Stefan Kayser, Tobias Kayser, Tobias Heidrich, Dirk Rüschoff, Andre Sprock und Florian Rüschoff. Alle gewerteten Schützen der Donnerstags-Gruppe werden im Januar im Rahmen einer Wanderung, mit anschließendem gemütlichem Abend, das Jahresendergebnis

2017 gebührend feiern.

Am 25. März 2018 findet das Eröffnungsschießen der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen statt. Ab dem darauffolgenden Donnerstag können sich wieder die Würgasser Schützen der besonderen Herausforderung der Donnerstags-Gruppe stellen. Oder auch für das Königsschießen am 12. Mai trainieren, denn 2018 ist in Würgassen wieder Schützenfestjahr und mal schauen, vielleicht ist unter den Schützen der Donnerstagsgruppe der Nachfolger vom amtierenden König Dirk Rüschoff.

Abschließend wünschen wir, die Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen, allen Mitgliedern, Freunden und deren Familien eine besinnliche Adventszeit, frohe Weihnachten und, schon jetzt, einen guten Rutsch ins neue Jahr.

18.11.2017

Schießsaison beendet

Die Schützen der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen haben die Schießsaison 2017 mit dem traditionellen Jahresabschlussschießen beendet.

Als besonderen Gast neben den Ehrenoffizieren und dem amtierenden König Dirk Rüschoff, konnten die Würgasser Schützen ihren Präses Frank Schäffer begrüßen, welcher ebenfalls erfolgreich an dem Schießwettbewerb teilnahm.

Folgenden Siegern der vier Altersgruppen konnte Oberst Jürgen Kleinschmidt gratulieren: Altersgruppe bis 40 Jahre gewann Max Riepe vor Andre Sprock und Florian Rüschoff. Die Altersgruppe 41-54 konnte Udo Koch vor Präses Frank Schäffer und Michael Kayser für sich entscheiden. Dieter Riepe belegte in der Altersgruppe 55-64 den ersten Platz vor Wolfgang Wesserling und Peter Blume. In der Altersgruppe 65+ bewies Siegfried Wille vor Gerd Kloppenburg und Theo Sonntag die größte Ruhe.

Nach ein paar gemütlichen Stunden und einem gemeinsamen Essen, ging ein gut besuchtes Abschlussschießen zu Ende.

03.10.2017

Neuer Thekenbereich eingeweiht

Mit einer kleinen Feier wurde der neue Thekenbereich der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen eingeweiht.

Über einen Zeitraum von mehreren Wochen haben Benedikt Brökel, Benjamin Kleinschmidt, Martin Attelmann und Nikolas Malsch in ihrer Freizeit einen neuen Thekenbereich in den Vorraum des Schießstandes eingebaut. Im Vergleich zu der bisherigen Theke ist die „Neue“ zentral im Raum platziert, deutlich größer und natürlich moderner. Oberst Jürgen Kleinschmidt dankte den Erbauern und wies darauf hin, dass sich dieses Projekt  in die lange Reihe der ehrenamtlichen Umbauarbeiten der Schützenbruderschaft einreiht, auf die der gesamte Schießstand basiert. Noch bis zum 18. November ist der Schießstand jeden Donnerstag von 19.30 bis 22 Uhr und jeden Sonntag von 10.30 bis 12.30 Uhr geöffnet. Am 18. November endet die Schiesssaison 2017 mit dem Jahresabschlusschießen.

24.09.2017

Michaeliprozession

02.09.2017

Bezirkskönigsschießen in Würgassen

27.08.2017

Bezirksschützenfest Dalhausen

09.07.2018

Schützenfest & Stadtjubiläum Beverungen

27.05.2017

Natur- und Fischereiverein gewinnt   

Bei wieder einmal herrlichem Sonnenschein konnte die Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen am Samstag den 27. Mai, 16 Mannschaften der örtlichen Vereine zum „Schießen aller Vereine“ begrüßen.

Nach einem langen Wettkampftag, an dem auch Kinder in verschiedenen Übungen unter der Leitung von Hauptmann Benjamin Kleinschmidt und Zugführer Dennis Gocke ihr Geschick unter Beweis stellen konnten, standen gegen 20.00 Uhr die Sieger fest.

Somit konnte Oberst Jürgen Kleinschmidt gemeinsam mit Major Dieter Riepe, dem Würgasser König Dirk Rüschoff und General Wolfgang Wesserling folgende Schützen gratulieren:

Tagesbester Schütze wurde Jörg Hartung; tagesbeste Jungschützin wurde Meline Hartmann, tagesbeste Schützin Petra Bartholdus;

In der Mannschaftswertung belegte der Natur- und Fischereiverein mit 116 Ring den 1. Platz, 2. wurde der Sportverein mit 114 Ring,

3. König mit Hofstaat Männer mit 112 Ring, 4. Feuerwehr 1 mit 112 Ring,

5. Feuerwehr 2 mit 111 Ring, 6. Schützenbruderschaft mit 110 Ring,

7. Kindergarten Würgassen mit 106 Ring, 8. Stammtisch Brummelclub mit 104 Ring,

9. Musikverein „Blasehasen“ mit 104 Ring, 10. Frauengemeinschaft 2 mit 103 Ring,

11. Reitverein 1 mit 101 Ring, 12. Thekenteam mit 101 Ring,

13. Gesangverein mit 98 Ring, 14. Königin mit Hofstaat Frauen mit 96 Ring,

15. Reitverein 2 mit 95 Ring und die Frauengemeinschaft 1 mit 92 Ring auf Platz 16.

Die Schützenbruderschaft Würgassen bedankt sich für die tolle Beteiligung und weist auf die nächste Veranstaltung in Würgassen hin, dem Jubiläumsfest des Sportvereins am 24. und 25. Juni.

22.04.2017

2. Kompanie gewinnt

In einem spannenden und knappen Wettkampf konnte die 2. Kompanie der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen, mit ihrem Hauptmann Benjamin Kleinschmidt, das traditionelle Kompanievergleichsschießen mit 405 zu 403 Ring, für die 1. Kompanie, für sich entscheiden.

Desweiteren konnte Major Dieter Riepe, der an diesem Tag Oberst Jürgen Kleinschmidt vertrat,  folgenden Schützen gratulieren:

 

Beste Schützen Kompanievergleichsschießen:

1. Kompanie;  Wolfgang Wesserling mit insgesamt 86 Ring vor Stefan Kayser (85) und Udo Koch (84)

2. Kompanie; Dirk Rüschoff mit insgesamt 84 Ring vor Frank Wille (83) und

Benjamin Kleinschmidt (82)

Pokalschießen bis 30 Jahre:

Niklas Kayser mit 28 Ring vor Lukas Kayser (26) und Lukas Maugg (26)

Pokalschießen 31 bis 50 Jahre:

Stefan Kayser mit 29 Ring vor Udo Koch (29) und Dirk Rüschoff (29)

Pokalschießen ab 51 Jahre:

Wolfgang Wesserling mit 30 Ring vor Michael Kayser (29) und Dieter Riepe (28)

Heiner Lange Pokal: Wolfgang Wesserling mit 86 Ring

An diesem Abend wurde auch der Kompaniejahrespokal für das Jahr 2016 verliehen, welchen die 1. Kompanie für sich entscheiden konnte.

Auch nach der Siegerehrung verbrachte man noch einige gesellige Stunden auf dem vereinseigenem Schießstand, auf dem bereits am 27. Mai das Schießen aller örtlichen Vereine stattfindet, zu dem die Schützenbruderschaft herzlich einlädt.

04.03.2017

Jahreshauptversammlung mit wichtigen Entscheidungen

Neben den üblichen Vereinsberichten hatten diesmal die Würgasser Schützen viele wichtige Entscheidungen zu besprechen und abzustimmen. Als erstes wurde das nächste Schützenfest beschlossen, welches die Bruderschaft nun im nächsten Jahr, traditionsgemäß Anfang Juni, ausrichten wird. Nächster Punkt und zugleich Haupttagesordnungspunkt war die Neufassung der Vereinssatzung sowie die Einführung einer Geschäftsordnung. Als Gründe für eine Neufassung nannte Oberst Jürgen Kleinschmidt unter anderem dass einige Paragraphen in der heutigen Zeit nicht mehr oder nur sehr schwer vermittelbar sind. Er betonte aber, dass die Grundstruktur der bisherigen Satzung, welche im Jahr 1976 verfasst wurde, in die neue Fassung mit eingeflossen sind bzw. übernommen wurde. So dass auch in Zukunft die Werte und das Traditionelle der Schützenbruderschaft erhalten bleiben. Die Einführung einer Geschäftsordnung wurde angestrebt um in Zukunft flexibler auf Veränderungen in der Bruderschaft reagieren zu können, ohne jedesmal die Vereinssatzung anpassen zu müssen. Nachdem verlesen der neuen Satzung und Geschäftsordnung wurden beide Fassungen von den anwesenden Schützen einstimmig angenommen.

Als nächster wichtiger Tagungspunkt stand die Neubestimmung des Gründungsjahres der Schützenbruderschaft an. Oberst Kleinschmidt berichtet über die Nachforschungen bzgl. des Gründungsjahres der Bruderschaft, welche im Jahr 2011 von Gerhard Schöttler, Helmut Weber und unterstützt durch ihn, Jürgen Kleinschmidt, begonnen haben. Urkunden aus denen das bisherige Gründungsjahr 1715 hervorgeht, sind bis heute nicht bekannt. Ausgehend von den Insignien der Königskette leitete man ein mögliches Gründungsjahr ab. Mittlerweile geht man aber davon aus, dass der Vogel der Königskette welcher die entsprechenden Insignien birgt, ein Geschenk anlässlich eines Schützenfestes war. Auch in der ersten 1. Chronik, verfasst von Johannes Kayser, wird das Gründungsjahr 1715 bezweifelt und ein deutlich höheres Alter der Schützenbruderschaft angenommen. In Verbindung einer Fahnenweihe anlässlich eines Jubiläums der Bruderschaft im Jahre 1778, sowie einem Artikel aus der Zeitschrift „die Warte“ aus dem Jahr 1966, in dem die Würgasser in einer Schutzgruppe im Jahr 1590 erwähnt werden, wird folgerichtig das Jahr 1578 als neues Gründungsjahr der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen angenommen. Den ausdrücklichen Dank für diese Nachforschungen richtet Oberst Jürgen Kleinschmidt an Gerhard Schöttler, der leider bereits verstorben ist, sowie Helmut Weber. Somit schlägt Kleinschmidt vor, das Gründungsjahr von 1715 auf 1578 vorzuverlegen, was ebenfalls von der Versammlung angenommen wird.

Im Rahmen der Versammlung wurden auch treue Mitglieder geehrt.

Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurde Hans-Jürgen Becker geehrt.       

Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Dominik Drescher, Walter Evens, Tobias Heidrich, Heinfried Lutter-Kayser, Rafael Kleinschmidt, Peter Marx, Marcel Becker und

Theo Schreckenberg geehrt.

 

Für ihre besondere Schießleistung konnte Major Dieter Riepe folgende Schützen auszeichnen: Martin Attelmann: Jahresorden 2016; Peter Blume: Jahreskette in Silber; Benedikt Brökel: Jahresorden 2016, Schießkordel, grüne Eichel, Anstecknadel Gewehr;

Stefan Kayser: Jahresorden 2016, Jahreskette in Silber; Tobias Kayser: Jahresorden 2016, Jahreskette in Bronze, goldene Eichel; Benjamin Kleinschmidt: Jahreskette in Silber;

Udo Koch: Jahreskette in Gold; Dieter Riepe: Jahresorden 2016, Jahreskette in Gold;

Florian Rüschoff: Jahresorden 2016, Schießkordel, Anstecknadel Gewehr; Wolfgang Wesserling: Jahresorden 2016.

Zum Ende der Versammlung wurde Dietrich von Hirschheydt einstimmig von der Versammlung zum Ehrenmitglied ernannt. Dietrich von Hirschheydt hält nicht nur seit 43 Jahren die Ansprache beim Schützenfrühstück, sondern spielt sein Schloß eine zentrale Rolle in der Geschichte der Bruderschaft. Es ist Treffpunkt für Ausmärsche und dort findet auch der Zapfenstreich statt mit dem die Schützenfeste eröffnet werden.

Abschließend bedankte sich Dietrich von Hirschheydt bei den Schützen mit den Worten:

Heimat ist da wo mein Herz schlägt, aber wenn es dort eine Gemeinschaft gibt, wie die Schützenbruderschaft, die diese Heimat mit Leben füllt, dann ist diese Auszeichnung noch ein Stück besonderer.  


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen