Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen e.V.
Schützenbruderschaft St. Michael zu Würgassen e.V.

Nächster Termin

???

Aufgrund der aktuellen Lage ist  nichts sicher

      letzte Änderung:

                26.04.2020   

Startseite

Das war unser Jahr 2013

Schützenfestjahr beendet

 Mit der letzten Offiziersversammlung 2013 und anschließender Weihnachtsfeier, hat das Offizierscorps der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen das Schützenfestjahr beendet. Einer der Kernpunkte der Versammlung war die Jahreshauptversammlung, die am 08. Februar im Vereinslokal Landhotel „Alte Linde“ stattfindet, auf der unter anderem auch das Offizierscorps neu gewählt wird.

Im Rahmen der Offiziersversammlung nahm Oberst Jürgen Kleinschmidt gemeinsam mit General Hans Josef Rox und Major Wolfgang Wesserling die Siegerehrung zum Offizierspokal 2013 vor. Dieter Riepe errang den ersten Platz und konnte somit den Offizierspokal, der ausschließlich unter den Offizieren der Bruderschaft ausgeschossen wird, entgegennehmen.

Der Vorstand der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen wünscht allen Schützen und ihren Familien eine schöne Weihnachtszeit und ein erfolgreiches Jahr 2014.

Königskutsche wieder daheim

Die Vereinseigene Königskutsche der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen hat seit dem vergangenem Wochenende einen festen Unterstand.

Die Schützenbruderschaft hat zu Beginn des Jahres im Rahmen der Jahreshauptversammlung beschlossen, im zweiten Halbjahr einen festen Unterstand für ihre Kutsche zu errichten. Seit über 60 Jahren wurde diese Kutsche an den verschiedensten Orten gelagert, zuletzt in Lauenförde, um die Zeit zwischen den Schützenfesten vor Wind und Regen geschützt zu sein. Somit haben die Würgasser Schützen Anfang September begonnen, unter der Leitung von Thomas Kayser und Theo Sonntag, eine Kutschenhalle in kompletter Eigenleistung zu errichten.

Oberst Jürgen Kleinschmidt betonte: „Nur durch die hervorragende Vorbereitung sowie der sehr guten Leitung der verschiedenen Gewerke durch Thomas Kayser (Fundamentarbeiten) und Theo Sonntag (Holzkonstruktion) war es möglich, in relativ kurzer Zeit eine solch schöne Halle zu errichten.“ Am 30. November war es dann soweit,

12 Offiziere der Bruderschaft schoben die Königskutsche, von General Hans Josef Rox (in dessen Scheune sie mittlerweile stand) durch das Weserdorf zu ihrem neuen Standort im Bereich der ehemaligen Schule. Der Kutschbetrieb während der Schützenfeste hat in Würgassen eine sehr lange Tradition. Durch diesen Neubau ist nun garantiert, dass diese Tradition in eine gesicherte Zukunft blickt.     

Abschlussschießen 2013

 Mit dem traditionellen Jahresabschlusschießen hat die Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen die Schießsaison 2013 beendet.

In vier Altersgruppen wurden die besten Schützen ermittelt, wobei der amtierende Würgasser Schützenkönig Siegfried Wille bewies, dass er zu Recht die Königswürde trägt, er konnte nämlich seine Altersklasse gewinnen.

Während der geselligen Stunden im Schießstand wurde ein hervorragendes Essen vom „Landhotel Alte Linde“ gereicht.

Oberst Jürgen Kleinschmidt konnte folgenden Schützen gratulieren:

Altersgruppe bis 40 Jahre: Dominik Drescher vor Max Riepe und Benjamin Kleinschmidt. Altersgruppe 41-54 Jahre: Udo Koch vor Wolfgang Wesserling und Michael Kayser. Altersgruppe 55 bis 64 Jahre: Siegfried Wille vor Jürgen Kleinschmidt und Dieter Riepe. Altersgruppe ab 65: Theo Sonntag vor Hans Josef Rox und Willi Robrecht. Fotos vom Jahresabschlusschießen sowie weitere Informationen unter: www.schützenbruderschaft-würgassen.de

Bruderschaftspokalschießen am 2.11.2013

Am Samstag, den 2.11. fand auf dem Schiessstand in Herstelle das traditionelle Bruderschaftspokalschießen zwischen den befreundeten Bruderschaften St. Bartholomäus Herstelle und St.Michael Würgassen statt.

Die siegreiche Mannschaft aus Herstelle gewann diesen Wettkampf mit 12 Ringen Vorsprung.

 

Herzlichen Glückwunsch an den diesjährigen Sieger.

Ball der Könige in Brakel am 19.10.2013

Michaelisprozession am 29.9.2013

Schützenfest Dalhausen

Die Bilder von unserem Fest finden Sie unter "Schützenfest 2013"

Grußwort des Oberst Jürgen Kleinschmidt

Liebe Schützenbrüder,

liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

werte Gäste,

 

in unserer heutigen, schnelllebigen Zeit, in der Aktuelles häufig nach sehr kurzer Zeit schon wieder in Vergessenheit gerät, ist es wichtig, auch mal inne zu halten und sich auf seine Traditionen zu besinnen. Eine dieser Traditionen ist das Ausrichten eines Schützenfestes.


So feiert die Schützenbruderschaft St Michael Würgassen vom 8.6 bis 10.6.2013 ihr diesjähriges Schützenfest, übrigens zum 20. Mal seit der Neugründung der Bruderschaft im Jahr 1950.

Dazu möchten wir alle, ob alt oder jung, ob von nah oder fern, recht herzlich einladen. Genießen Sie mit uns in unserem schönen Weserdorf ein paar gesellige, entspannende oder auch ausgelassene Stunden.


Starten werden wir bereits am Donnerstag, den 6. Juni 2013 um 18.30 Uhr auf dem Festplatz mit dem Exerzieren für alle Schützenbrüder oder die es den Abend noch werden wollen.

Mit der Schützenmesse und anschließendem "Großen Zapfenstreich" vor dem Schloss der Familie von Hirschheydt wird das Schützenfest 2013 am Samstagabend, den 8.Juni 2013 offiziell eröffnet. Bis Montag steht dann unser Ort ganz im Zeichen dieses traditionellen Heimatfestes.


Ein besonderer Gruß und unser Dank gilt unserem Königspaar Siegfried und Annemarie Wille und ihrem Hofstaat, den Sponsoren und allen Helfern, die uns zum Gelingen des Festes unterstützt haben.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen

  Jürgen Kleinschmidt

          Oberst

Teilnahme am Schützenfest in Lauenförde

Die Bilder zeigen dass Offizierscorps mit dem neuen Schützenkönig Siegfried Wille beim Festumzug in Lauenförde am 19. Mai 2013.

Countdown in Würgassen läuft

 Am Ortseingang von Würgassen weist ein überdimensionaler Schütze den Weg zum Festplatz und ein Schild kündigt die Schützenfesttage im Weserdorf an.

Das Schild wurde vom Schützenkönig Siegfried Wille gemeinsam mit seinem Hofstaat aufgestellt und geschmückt. Der riesige Schütze, bestehend aus Strohballen, wurde von einer Gruppe Schützen und Offizieren um Fahnenoffizier Horst Schulz erbaut. Diese Truppe hat sich vor genau 10 Jahren aus Schützen der 1. und 2. Kompanie gebildet und hat immer am Schützenfestmontag ihren einzigen öffentlichen Auftritt, den der König, Vorstand sowie alle Schützen mit einer gewissen (An-)Spannung erwarten.

Dem Offizierscorps um Oberst Jürgen Kleinschmidt ist es wieder gelungen ein tolles Programm für das Schützenfest auf die Beine zu stellen, dazu gehören auch die drei Partybands Samstag, 08.Juni: Die Vagabunden Sonntag, 09.Juni: Die 2 Schweinfurter Montag, 10.Juni: Die Eiker-Rebellen.

Die Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen lädt schon jetzt zu den tollen Tagen in Würgassen ein.

Wille heißt der alte und neue König

Die Überraschung war groß, als Oberst Jürgen Kleinschmidt am Samstagabend den neuen

Schützenkönig der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen den wartenden Schützen und Gästen präsentierte. Der Nachfolger vom bis dahin amtierenden König Frank Wille war

nämlich dessen Vater, Ehrenoberst Siegfried Wille. Mit den Worten: „Da bin ich wieder! Jetzt ist euer ehemaliger Oberst euer neuer König!“ begrüßte Siegfried Wille die jubelnde Menge.

Zu seiner Königin erwählte Wille seine Frau Annemarie Wille, welche traditionell vom Batallion und dem zukünftigen König begleitet vom Würgasser Musikverein von zuhause abgeholt wurde.

Zurück am Schießstand bedankten sich Frank Wille und Stephanie Gocke für die vergangen zwei Jahre.

Nach einer letzten Parade übergab das scheidende Königspaar die Königskette

an das neue Königspaar Siegfried und Annemarie Wille.

Spätestens bei der Übergabe der Königskette war jedem Anwesenden die Besonderheit dieses Tages bewusst.

Dass die Königswürde vom Sohn an den Vater weitergegeben wird, hat es in Würgassen noch nicht gegeben.

 

In ihren Hofstaat beriefen die Majestäten Gerlinde und Theo Sonntag, Hildegard und Reinhold Drescher, Elke und Horst Kittler sowie Marion Wiederhake und Gerhard Kloppenburg.

 

Jörg Hartung errang die Jungschützenkönigswürde und wurde von Oberst Kleinschmidt mit der Königsmedallie ausgezeichnet.

 

Das Schützenfest wird in diesem Jahr vom 08. bis 10. Juni im großen Festzelt am Sportplatz

gefeiert. Traditionell wird das Fest am Samstag mit dem Zapfenstreich auf dem Gutshof von Hirschheydt eröffnet. Hierzu lädt die Schützenbruderschaft Würgassen herzlich ein das neue Königspaar samt Hofstaat zu bejubeln.

Königsschießen

Am 11. Mai sucht die Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen einen

neuen König. Antreten für alle Würgasser Schützen ist um 13.30 Uhr

auf dem Gutshof von Hirscheydt. Die Proklamation der neuen Majestäten

ist um 19.00 Uhr geplant.

Neben der üblichen Verpflegung mit Kaltgetränken werden Spezialitäten vom Grill, sowie Kaffee und Kuchen zu wie immer fairen Preisen angeboten.

 

Mit dem Königsschießen endet die Regentschaft von dem amtierenden König Frank Wille und seiner Königin Stephanie Gocke samt Hofstaat.

Frank Wille hat die Königswürde am 14. Mai 2011 errungen und hat zusammen mit seiner Königin und seinem Hofstaat die Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen immer würdevoll vertreten.

Am 21. April 2012 errang Frank Wille in Vinsebeck sogar die Bezirkskönigswürde, so dass die Schützenbruderschaft einen gewissen Zeitraum den Stadtschützenkönig in Person von Wolfgang Wesserling und mit Frank Wille den Bezirkskönig stellte.

Oberst Kleinschmidt bedankte sich bereits, im Rahmen der letzten Offiziersversammlung bei der Frank Wille als amtierender König teilnahm,

für die außerordentlich hohe Einsatzbereitschaft und den Enthusiasmus

mit dem Frank Wille sein Amt ausgefüllt hat.

 

Ihren ersten großen Auftritt werden die neuen Majestäten samt neuem Hofstaat beim Schützenfest in Würgassen vom 08. bis zum 10. Juni 2013 haben.

2. Kompanie gewinnt knapp

Thomas Kayser (2.Kompanie) und Dieter Riepe (1.Kompanie)

 

Die Freude bei den Schützen der 2. Kompanie unter Leitung von Hauptmann Thomas Kayser

war natürlich groß, nachdem Oberst Jürgen Kleinschmidt das denkbar knappe Ergebnis mit

416 Ring (2. Kompanie) zu 411 Ring (1. Kompanie) verkündet hatte. Zumal die letzten beiden Jahre Hauptmann Dieter Riepe mit der 1. Kompanie das Kompanievergleichsschießen für sich entscheiden konnte. Trotz des schlechten Wetters konnte Kleinschmidt eine gute Beteiligung verbuchen und folgenden Schützen in den verschiedenen Wettbewerben gratulieren:

 

Beste Schützen Kompanievergleichsschießen:

1. Kompanie;  Udo Koch mit 30 Ring vor Wolfgang Wesserling (30) und

                             Dieter Riepe (30)

2. Kompanie; Benjamin Kleinschmidt mit 30 Ring vor Frank Wille (30) und

                            Janik Kayser (29)

 

Pokalschießen bis 30 Jahre:

Stefan Kayser mit 29 Ring vor Dennis Gocke (28) und Kai Sonntag (27)

 

Pokalschießen 31 bis 50 Jahre:

Thomas Kayser mit 29 Ring vor Benjamin Kleinschmidt (29) und Frank Wille (29)

 

Pokalschießen ab 51 Jahre:

Dieter Riepe mit 28 Ring vor Wolfgang Wesserling (27) und

Jürgen Kleinschmidt (27)

 

Heiner Lange Pokal: Udo Koch mit 88 Ring

 

Auch nach der Siegerehrung verbrachte man noch einige gesellige Stunden auf dem vereinseigenem Schießstand, auf dem am 11. Mai der neue Schützenkönig der Schützenbruderschaft ermittelt wird.

Hierzu lädt der Vorstand schon jetzt alle Würgasser Schützen, Bürger und Freunde des Schießsports recht herzlich ein.

Vergleich der Kompanien

 

Am Samstag den 27. April veranstaltet die Schützenbruderschaft Würgassen

das jährliche Kompanievergleichsschießen, welches in diesem Jahr das „warm up“ für das Königschießen am 11. Mai ist.

Nach dem Erfolg der 1. Kompanie unter Hauptmann Dieter Riepe im letzten Jahr, wird Thomas Kayser (Hauptmann der 2. Kompanie) zusammen mit seinen Schützen alles versuchen den Pokal ins Unterdorf zu holen.

Von 14 bis 18 Uhr kann auf dem Würgasser Schießstand geschossen werden.

Im Anschluss werden die besten Schützen sowie natürlich die bessere Kompanie von Oberst Jürgen Kleinschmidt bekanntgegeben.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt, somit sind gemütliche Stunden im Schießstand garantiert. 

Schützenfestjahr eingeläutet

Vorstand mit den geehrten Schützen

 

Oberst Jürgen Kleinschmidt konnte zur Jahreshauptversammlung der Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen neben den zahlreich erschienenen Offizieren und Schützen auch die Ehrenoffiziere und den Ehrenschützen der Schützenbruderschaft im Vereinslokal,

dem Landhotel „Alte Linde“, begrüßen.

Ein Kernpunkt der Versammlung war das Schützenfest, welches dieses Jahr vom 08. bis zum 10. Juni in Würgassen stattfindet. Die Planungen zum Fest sind zum größten Teil abgeschlossen, somit kann am 11. Mai die Suche nach dem Nachfolger vom Würgasser Schützenkönig Frank Wille, mit dem Königsschießen eröffnet werden.

Der Kassenbericht von Oberzahlmeister Theo Sonntag, der Vereinsbericht von Major Wolfgang Wesserling und auch der Jahresrückblick von General Hans Josef Rox waren von großem Interesse der Anwesenden.

Für ihre besondere Schießleistung konnte Oberst Kleinschmidt folgende Schützen auszeichnen: Benjamin Kleinschmidt Jahresorden und Medaille in Bronze; Dominik Drescher Jahresorden, Eichel in Gold und Medaille in Silber;

Michael Kayser Jahresorden und Medaille in Bronze; Wolfgang Wesserling Jahresorden und Medaille in Silber; Uli Kleinschmidt Jahresorden; Dieter Riepe Jahresorden und Medaille in Gold; Peter Blume Jahresorden, Medaille in Silber und Eichel in Gold; Dennis Gocke Eichel in Bronze; Udo Koch Medaille in Gold.

 

Die Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen freut sich auf ein schönes Festwochenende im Juni und lädt schon jetzt herzlich dazu ein.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützenbruderschaft St. Michael Würgassen